Brecher und Refiner Walzwerke

Während des Herstellungsprozesses der meisten Gummiprodukte wird das Gummi mit verschiedenen Substanzen gemischt, in eine Form gebracht und anschließend vulkanisiert. Für gewöhnlich wird bei dem Vulkanisationsprozess das mit einem vulkanisierenden Wirkstoff angereicherte Gummi, z.B. Schwefel, erhitzt. Die Herstellung beginnt mit einem Mischvorgang, für den unbehandelter Naturkautschuk und synthetisierter Kautschuk zusammen mit Ölen, Füllstoffen und Zusatzstoffen in einen Innenmischer gegeben werden, um die gewünschte Mischung zu erhalten. Die Dispersion der Füll- und Zusatzstoffe fördert die Homogenisierung des Compounds während des Mischprozesses. Der zweite Schritt findet auf einem Walzwerk statt. Bei dem Mischprozess auf einem Walzwerk wird der Gummi zu flachen breiten Streifen geformt. Dies geschieht durch das Einziehen zwischen zwei parallel liegende, horizontal verlaufende, schwere Walzen. Diese Walzen bestehen aus gehärtetem Stahl und drehen sich gegenläufig. Gewöhnlich drehen sie sich mit einer jeweils leicht unterschiedlichen Geschwindigkeit. Die Walzen haben entweder eine große Hohlbohrung durch das Zentrum oder rundherum kleinere Bohrungen in der Peripherie. Hierdurch können sie je nach Bedarf gekühlt oder beheizt werden. Nach dem Mischzyklus werden die Gummistreifen zum Beispiel in eine Batch-Off zur Kühlung oder in einen Kalander weitergeleitet.

Contact Us

Thank You!

Thank you for your interest in our products. we will be touch soon